HOME    |    KONTAKT    |     PRESSE    |    ASM GRUPO    |    ASM DIMATEC    |    ZEILFELDER PUMPEN
ÜBER UNS KONTAKT

ai-Octopus Folienführung
FUNKTIONSWEISE
Materialschonend über Rollen
Die Folienführung besteht aus zwei seitlichen und einem vorderen hydraulisch klappbaren Aufnahmerahmen. Die Führung der Folie erfolgt materialschonend über Rollen, welche jeweils separat ausrichtbar sind. Für die Straßenfahrt können die Folienarme bequem vom Fahrersitz des Schleppers aus eingeklappt werden.
 
Grundprinzip

Das Grundprinzip für das Folienmanagement während der Ernte mit der Kirpy funktioniert wie folgt:

Man fährt mit dem Gespann an den Reihenanfang, zieht die auf der zu erntenden Reihe liegende Folie ca. 8 m zurück, klappt die drei Folienarme aus und fährt in die Reihe ein.

Dann legt man die Folie in den Folienumleger ein. Die Folie wird dabei so in die Rollen eingelegt, dass sie vorne mit einer Rolle aufgenommen wird und anschließend zu der Reihe umgelegt wird, wo ich als nächstes ernten möchte. Damit legt man beim Durchfahren durch die Reihe eine zweite Folie auf den Folgedamm. Die Folie wird am Ende mit einem Sandsack beschwert.

 
 

Beim Einfahren in den Folgedamm wird die obere Folie so eingelegt, dass sie wieder zurück auf den letzten Damm gelegt wird. Die untere Folie wird auf der anderen Seite eingelegt, so dass sie wieder auf den nächsten Damm geführt wird.

 
 

Der Folienleger kann ein gleicher Weise an den Geräteträger angebaut und benutzt werden.

 
 

Das Grundgerät ist aus dem Folienleger für Mulchfolien (Eisbär Anzucht- und Pflanzsystem) entstanden.

 
Themen
KIRPY Themenwelt
1. Platz im Bereich "Technik"
Am 21. August 2010 hat Bundesministerin Aigner den Deutschen Innovationspreis Gartenbau verliehen. …
Man vergisst sehr schnell…
Erinnern Sie sich noch an die Personalsituation in 2006 oder 2007. Oder wann war die letzte Kontrolle vom Zol…
Weltweite Situation
Die Kostenentwicklung macht den Spargelanbau mit Handernte zunehmend schwieriger bis unwirtschaftlich...
Einsatzbedingungen 2008-10 & Übersichtskarte
Wo wird schon mit dem Vollernter gearbeitet?
Personalbedarf und Erntegeschwindigkeit
Erfahrungen bei dem Personal-bedarf und wie schnell wird 1 Hektar gerntet…
Das Wachstum nach der Kirpy-Ernte
Der Spargel stellt sein Wachstum bei der maschinellen Ernte auf ein schubweises Wachstum um…
Anteil der Marktware
Der Anteil der langen Stangen variiert zwischen 65% bis 86% - Tendenz steigend…
Die Qualität des Kirpy-Spargels
Die deutliche Qualitätssteigerung durch die Kirpy-Ernte wurde von allen Kunden bestätigt.
Grünspargelernte mit der Kirpy
Mit der Kirpy kann nun auch Grünspargel besser und effektiv geerntet werden…
Kurzes Vorgewende – kleiner Wendekreis
Mit dem Selbstfahrer kann man nun auch bei kurzem Vorgewende maschinell ernten…
Der Dammaufbau und die Hygiene
Durch den Vollernter wird der Damm locker und unratfrei wieder aufgebaut...
Kurze Stangen – kein Problem!
Neue Vermarktungswege für  kurze Stange. Für den der umdenkt - kein Problem. …
Stechschäden bei der Handernte
„Meine Erntehelfer erzeugen keine Stechschäden…“ Eine später revidierte Meinung…
Zum Ernteende mit vollem Ertrag
Bevor Sie mit dem Abpflügen beginnen ernten Sie noch einmal den vollen Ertrag...
» mehr erfahren
Der Einsatz des Vollernters ermöglicht Ihnen eine ideale Erntemengensteuerung... vor Wochenenden und Feiertagen…
Ein 2-schichtiger Einsatz verdoppelt die Flächenleistung und Schlagkraft und reduziert nochmal die Stückkosten.
Kostenvergleich Kirpy / Handernte
Wie hoch ist die Ersparnis beim Einsatz der Kirpy im Vergleich zur Handernte…
Kirpy in Peru
Trotz Erntehelferkosten von 8 USD pro Tag beginnt man auch hier mit der maschinellen Spargelernte…
Der exklusive Kirpy-Arbeitskreis
Dieser trifft sich zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch…
 
  Copyright © 2008-2017 ai solution GmbH. All rights reserved - Impressum/Address - Terms
- AGB Die Abbildungen stellen z.T. Sonderausstattungen dar bzw. können technischen Änderungen unterliegen